Natur im Garten – naturnahes und ökologisches Garteln

Eine Initiative des Landes OÖ.

Natur im Garten im Gartenland OÖ hat sich als Initiative des Landes OÖ zum Ziel gesetzt, nachhaltig die Ökologisierung von Gärten und Grünräumen in Oberösterreich voranzutreiben. Agnes und Norbert Silber haben sich zusammen mit Eva Bichlmann, der Mutter von Agnes, dieser Herausforderung gestellt und ihren Privatgarten nach den Kriterien dieser Aktion gestaltet.

Voller Stolz präsentieren wir Euch unsere Auszeichnung „Natur im Garten“ und wollen unsere Freude mit Euch teilen. Außerdem wollen wir Euch motivieren mit zu machen und ebenfalls einen Beitrag zu Regionalität, Umweltschutz und Artenvielfalt in den oberösterreichischen Gärten zu leisten.

„Natur im Garten” ist eine Auszeichnung für naturnah gestaltete und gepflegte Gärten mit strengen Kriterien und Richtlinien. Es geht um das Schaffen von Bewusstsein für Umweltfolgen und um das Aufzeigen von Alternativen. Wir haben uns mit großer Leidenschaft, vollem Einsatz und unermüdlicher Motivation in dieses Projekt gestürzt.

Natur im Garten

Die Kernkriterien waren schon vor dem Projekt bei uns Standard, da uns Natürlichkeit im Garten schon immer wichtig war. Diese Kernkriterien sind:

Verzicht auf chemisch synthetisierte Dünger.

Wir setzen auf vorbeugenden Pflanzenschutz, wie zum Beispiel auf einen lebendigen Bodenaufbau und der Förderung von Nützlingen.

Verzicht auf Torf.

Bei der Verwendung von fertiger Pflanzenerde achten wir sehr genau darauf, dass die Erdmischungen keinen Torf enthalten.

Durch den Fleiß und die Begeisterung aller Beteiligten haben wir es geschafft, auch alle anderen Kriterien zu erfüllen.

Bei uns im Garten finden sich acht verschiedene Naturgartenelemente:

  • Blumen und blühende Stauden sind nicht nur Nektarquellen und Nahrung für unsere Tiere, sondern wir haben öfter einen schönen Strauß zuhause.
  • Laubbäume, sodass verschiedenste Vögel in unserem Garten zu Gast sind bzw. ihre Jungen bei uns aufziehen.
  • Sonderstandorte (feucht und trocken) locken Tiere und Pflanzen in unseren Garten, die wir normalerweise nicht zu Gesicht bekommen würden.
  • Wiesen und Wiesenelemente sind aus unserem Garten nicht weg zu denken und sind Entspannung pur.
  • Wilde Ecken. Da uns Tiere ebenfalls sehr am Herzen liegen, bieten wir ihnen damit einen Rückzugs- bzw. Ruhebereich.
  • Wildstrauchhecken, die zahlreichen Insekten und Vögeln Unterschlupf und Nahrung bieten. Was gibt es Schöneres, als am Morgen durch das Zwitschern der Vögel aufzuwachen!?
  • Es ist immer wieder interessant zu beobachten, dass viele Pflanzen von selbst zu uns kommen – denen gefällt es anscheinend in unserem Garten.

Damit haben wird die geforderten 5 Punkte sogar übertroffen.

In der Rubrik „Bewirtschaftung und Nutzgarten“ kann unser Garten ebenfalls mehr Elemente vorweisen, als verlangt wird:

  • Gemüsebeete und Kräuter. Das Essen schmeckt einfach besser mit Gemüse und Kräutern aus dem eigenen Garten. Außerdem leisten wir damit einen kleinen Beitrag zum Klimaschutz.
  • Dadurch erhalten wir einen wertvollen organischen Dünger, wodurch wir in unserem Garten einen gesunden und lebendigen Boden erwirtschaften.
  • Mischkultur, Fruchtfolge und Gründüngung schenken uns gesunde Pflanzen und einen lebendigen Boden.
  • Mulchen, da bei unserem Riesengarten natürlich „Abfälle“ anfallen, die wir verwerten und nachhaltig nutzen: Rasenschnitt, Häckselgut, Laub, ausgejätete Pflanzen etc.
  • Nützlingsunterkünfte für unsere Helfer (Insekten, Vögel, Kröten, Spitzmäuse, Maulwurf) im Garten, die den biologischen Pflanzenschutz übernehmen.
  • Obstgarten und Beerensträucher schenken uns saftige Früchte und bieten uns einen kleinen Snack zwischendurch.
  • Regenwassernutzung, weil uns die Schonung des Trinkwasservorkommens ein genauso großes Anliegen ist. Außerdem lieben unsere Pflanzen kalkfreies Wasser und wachsen dann besonders gut.
  • Umweltfreundliche Materialwahl gehört für uns bei einem Naturgarten unbedingt dazu, vor allem unbehandeltes und witterungsbeständiges Holz.

Nun schmückt ein weiteres Element unseren Garten und macht ihn somit perfekt: die „Natur im Garten“ – Plakette. Womit offiziell bestätigt ist: Unser Garten ist ökologisch gestaltet und wird nachhaltig bewirtschaftet!

Es ist uns eine große Ehre, ökologisch verantwortliche Gartenbesitzer zu sein, da Nachhaltigkeit und Umweltschutz sehr wichtige Werte für uns sind.